Ein auffälliger Befund wird festgestellt - was bedeutet das für Sie?

Keine Entscheidung ist leicht - weder die für noch die gegen einen Schwangerschaftsabbruch

Viele Gefühle und Gedanken beschäftigen Sie - Angst, Enttäuschung, Wut, Trauer, Unsicherheit und viele offene Fragen:

  • Was bedeutet es für mich, für uns, wenn ich mich für einen Schwangerschaftsabbruch entscheide?
  • Kann ich ein Kind mit einer schwerwiegenden Behinderung annehmen und lieben? 
  • Was heißt das für meinen/meine Partner*in, unsere Beziehung?
  • Welche Informationen brauche ich noch?
  • Wie viel Zeit habe ich, eine Entscheidung zu fällen?
  • Welche Hilfen gibt es?

Wir von donum vitae Unterer Niederrhein e.V. beraten Sie bei der für Sie offenen Entscheidung über die Fortsetzung oder den Abbruch der Schwangerschaft.

Mit jeder Entscheidung kommen neue Fragen und Probleme auf Sie zu. Bleiben Sie damit nicht allein und wenden Sie sich an unsere staatlich anerkannten Beratungsstellen. Wir arbeiten eng mit vielen Institutionen und Experten*innen in einem Netzwerk zusammen, die Ihre Entscheidungsgrundlage erweitern können.

Für weitere Fragen und Infos nehmen Sie bitte mit einer unserer Berater*innen Kontakt auf.